Sprechblase zu Ihrer Meinung

Kommentierung der Ziele in den strategischen Handlungsfeldern

Gestalten Sie die Verbraucherpolitische Strategie des Landes Brandenburg aktiv mit. Lesen Sie hier die Ziele in den fünf Handlungsfeldern der Verbraucherpolitischen Strategie. Kommentieren und ergänzen Sie gerne!

Haben Sie Ideen für Maßnahmen, die die Landesregierung in den Handlungsfeldern und Zielen umsetzen sollte? Fehlen aus Ihrer Sicht wichtige Ziele? Was muss sich noch ändern?
Im Anschluss an die Kommentierungsphase werden die Ergebnisse analysiert und fließen dann in die fachlichen und politischen Beratungen zum Strategiepapier ein.

Beteiligung abgeschlossen

16 Bewertungen 6 Kommentare

In den jeweiligen Handlungsfeldern sind Zielentwürfe beschrieben. Diese Ziele sind so formuliert, dass jeweils beschrieben wird, was wir erreichen wollen (Ergebnis). Im weiteren Prozess sollen diese Ziele durch Maßnahmen untersetzt werden.

Marktzugang und starke Verbraucherrechte

Bild mit Text: Marktzugang und starke Verbraucherrechte

In diesem Handlungsfeld wird der „Marktzugang“, das heißt der Zugang zu wichtigen Produkten und Dienstleistungen thematisiert. Denn manche Produkte und Dienstleistungen sind so wichtig, dass sie für das menschliche Dasein notwendig sind oder zumindest die Teilhabe an wesentlichen Bereichen des Lebens sichern. Dies betrifft zum Beispiel die Versorgung mit Energie, Internet und öffentlichem Nahverkehr.

Ein weiteres Themenfeld sind „starke Verbraucherrechte“. Verbraucherrechte sind erforderlich, um Verbraucherinnen und Verbrauchern gegenüber Unternehmen auf Augenhöhe zu bringen. Beispiele für Verbraucherrechte: Gewährleistungsrecht (wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung mangelhaft ist), Widerrufsrecht (beim Onlinekauf), Kündigungsrechte (beim Handyvertrag oder Streaminganbieter). Da Unternehmen stetig neue Produkte und Dienstleistungen und Geschäftspraktiken entwickeln und sich auch die Verbrauchererwartungen verändern, ist eine weitere Stärkung der Verbraucherrechte wichtig.

Eine nachhaltige, barrierefreie, verbraucherfreundliche und sichere Mobilität für alle wird ermöglicht. Die Mobilitätsstrategie 2030 als Leitbild für die Verkehrspolitik des Landes wird fortgeschrieben und an die veränderten Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Mobilität angepasst. Darüber hinaus werden derzeit verschiedene Fachstrategien und -konzepte (Radverkehrsstrategie, Landesnahverkehrsplan, Güterverkehrskonzept) erarbeitet.

Die Teilhabe an schnellem Internet wird allen Brandenburgerinnen und Brandenburger ermöglicht. Schnelles Breitband-Internet soll künftig in allen Regionen verfügbar sein. Bis 2025 soll schrittweise der Ausbau der sogenannten „weißen“ Flecken (<30 Mbit/s) abgeschlossen werden. Die sogenannten „grauen“ Flecken werden zudem in den nächsten Jahren sowohl privatwirtschaftlich getrieben als auch über die ab 2023 geltende neue Bundesbreitb...

Die Verbraucherkompetenz im Bereich Pflege und der Wohnformen für pflegebedürftige Ältere wird erhöht. Unter Berücksichtigung der Erkenntnisse aus dem in 2022 gestarteten Modellprojekt des BIVA Pflegeschutzbundes in Kooperation mit den Brandenburger Pflegestützpunkten wird ein Beratungsangebot für Pflegebedürftige und deren Angehörige geschaffen.